Schiffbau/Offshore

Unsere weltweiten Kunden aus dem Bereich Offshore- und Schiffbau schätzen unsere Ausrichtung und unsere Kompetenzen auf dem Gebiet der Umweltsimulationen. Phoenix Testlab arbeitet mit den einflussreichsten Klassifikationsgesellschaften wie DNV GL (Det Norske Veritas Germanischer Lloyd), ABS (American Bureau of Shipping), BV (Bureau Veritas)LR (Lloyds Register), PRS (Polski Rejestr Statków) , NK (Nippon Kaiji Kyōkai) und RINA (Registro Italiano Navale) zusammen und führt gemäß deren Anforderungen Prüfungen durch.

Phoenix Testlab ist Sublab des Lloyd´s register für die US Coast Guard (USCG) und DNV GL Sublab für die USCG im Bereich Balast Water Management Systeme.

Erfüllt Ihr Gerät die Anforderungen, der von Ihnen gewählten Klassifikationsgesellschaft, wird es abschließend von dieser zertifiziert. Phoenix Testlab ist daher auch Ihr geeigneter Partner, um bestehende Industrieprodukte für den Schiffbau zu qualifizieren.

Der Aufbau des Umweltlabors verdeutlicht, dass Gesamtkomponenten in den Bereichen Erschütterung, Temperatur und Dichtigkeit bei Phoenix Testlab getestet werden.
 

Akkreditierung/Zertifizierung

Akkreditierungen: DIN EN ISO/IEC 17025:2005
Zertifizierungen: DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015
Anerkennung: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Lloyd´s register sublab für die USCG, DNV GL sublab für die USCG betreffend Prüfungen von Balast Water Management Systemen

Auszug aus den relevanten Normen
  • DIN EN 60945 (Navigations- und Funkkommunikationsgeräte)
  • Lloyd`s Register
  • DNV GL
Ausrüstung des Testlabors

Elektrodynamische Schwingprüfsysteme (Option: mit Temperatur-/Klimaüberlagerung)

  • Klasse 1: 20 kN – 35 kN
  • Klasse 2: 55 kN
  • Klasse 3: 105 kN
  • Klasse 4: 200 kN
  • Temperatur- und Klimaschränke: 0,5 m³ bis 2 m³, Option: Sonnenlicht, Schadgas
  • Temperatur- und Klimakammern (begehbar): 4,5 m³ bis 24 m³ Option: Sonnenlicht
  • Schockschränke: Luft-Luft, (auf Anfrage: Klimaoption)
    • Klasse 1: 120 l
    • Klasse 2: 500 l
    • Klasse 3: 7 m³
  • Korrosionswechseltruhen: 0,5 m³- 1 m³
  • Korrosionswechselkammern:
    • Klasse 1: 1m³
    • Klasse 2: bis 3 m³
    • Klasse 3: 11 m³
  • IP-Schutzart-Prüfung
    • Staubkammer (DIN EN 60529)
    • Nassraum (Grundfläche 25 m²)
  • Entflammbarkeitsprüfstand
  • Elektrische Prüfungen: Hochspannungs- und Isolationsprüfung und Parametertests
  • Monitoringsysteme zur Prüflingsüberwachung und Ansteuerung (Kontaktüberwachungen, Betätigungsvorrichtungen, elektronische Lasten etc.)

Monitoring Systems

Prüflingsansteuerungs- und Überwachungssysteme, elektrisch, pneumatisch und mechanisch werden bei Phoenix Testlab unter dem Begriff Monitoring & Bench Design geführt.

Kundenspezifische Applikationen gehören zum Tagesgeschäft. Hierzu greift Phoenix Testlab auf bewährte Elemente zurück. Je nach Aufgabenstellung sind diese für eine Vibrationsprüfung unter Temperatur- und Klimabedingungen oder für eine reine Temperaturwechselprüfung ausgelegt.

Die Auswahl der Monitoring-Instrumente erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Innerhalb kürzester Zeit können zum Beispiel Betätigungsvorrichtungen für Schließsysteme (Fensterheberkomponenten) oder elektrische Lastwechselprüfstände für Hochstromkonsumenten realisiert werden.