Schiffbau/Offshore

Batterien nehmen auf Schiffen vielfältige Aufgaben wahr: die Versorgung von Automatik- und Kommunikationssystemen, als Starter-Batterie, als Notstromversorgung, Bordnetzbatterie, uvm. Neben einer beständigen und zuverlässigen Leistungsabgabe müssen die Systeme und Module extremen Umwelteinflüssen standhalten: von korrosiv wirkender Meeresluft über ständige Vibrationen durch die Wellen bis hin zu starken Temperaturschwankungen.

Phoenix Testlab ist vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie anerkannt und führt für Sie gerne die erforderlichen Baumusterprüfungen gemäß den aktuell geltenden Standards der Schiffbauklassifikationsgesellschaften (DNV GL, LR, BV, RINA, etc.) durch.

Ausrüstung des Labors

  • Temperatur- und Klimaschränke (1,5 / 4 / 15 m³) mit Option zur elektrischen Zyklisierung der Prüflinge
  • Elektrodynamische Schwingungsanlagen mit Temperaturüberlagerung
  • Schirmkabinen und Absorberhallen zur EMV-Messung 
  • Salznebeltruhen und Schadgasprüfanlagen
  • Umfangreiche testspezifische Sicherheitstechnik
  • Elektrischer Betrieb mit bis zu 1000 V / für Batteriesysteme
  • Elektrischer Betrieb mit bis zu 100 V / für Batteriemodule
  • Prüflingsansteuerung und -überwachung via CAN
  • Temperiersysteme zum Nachbilden des internen Kühlkreislaufs
  • Geräte zur Messung des AC-Innenwiderstandes und des Isolationswiderstandes